Coaching Club Podcast

Welcome to the Coaching Club! Die Destination für alle, die sich für Coaching, Leadership & progressives Entrepreneurship interessieren & über den Tellerrand in andere Bereiche schauen.
In Staffel 1 gibt’s super Episoden mit großartigen Spezialist:innen & erfolgreichen Coachees, die das Thema aus vielen überrschenden Facetten beleuchten.
In Staffel 2 sind bei uns Personen auf unserer Stage, die richtig was im Bereich Leadership bewegen & Entrepreneurship weiter denken.
Viel Spaß!

Alle Folgen findest du hier:

 

 

Die aktuellsten Folgend kannst du direkt hier hören. Viel Spaß!

#034🎙 Role Models: Proceed until apprehended – find your motto and stick to it. Interview with Natascha McIntyre Hall

Natascha McIntyre Hall has an Executive Role in the Development & Construction industry, and was nominated as one of the Top 5 most influential female clients to work with in 2022. Yes: She made it up the ladder in a very male industry. She also has a Masters in Pure Mathematics. And her current major goal & driver is to redefine profit in the industry, from solely monetary to the true benefit to a community through inclusive design. So you should definitely meet her.
My personal reasons, why she is a role model to me: Her outspokenness, the openness & passion she talks about the topics important to her. Also, our shared acknowledgment that we have to make the best of our time & think it’s important to talk to strangers.
As a start, due to current developments, we also talked about the role model function of Queen Elisabeth II. So what did she do? She showed people what was possible. She drove the King of Saudi Arabia around behind the steering wheel, changed the law of succession, had a big heart for her horses as well as dogs. All this by devoting her own life to a role/career that she even did not pick herself. With massive amount of self-discipline.
So what is Natascha’s advice to climb the career ladder? What are her notable achievements & further plentiful ideas to make housing more socially profitable? She gives detailed hands-on-learnings, how to approach the needs of people & why a diversity of ideas is vital to make a project inclusive. Big hint: Gen Z is hugely important as well to create the living of the future.
Finally, we discuss, why it is important to be outspoken, and to live your life, because „life is when you have other plans.“.
My favourite quote: „The ability to speak the truth is sometimes a blessing but sometimes a curse.“

#033🎙Employer Branding Teil 2/2: Welche Hausaufgaben sollten Unternehmen gemacht haben & welche Trends können wir erkennen? Interview mit Jochen Huppertz, Geschäftsführender Gesellschafter BUTTER.People
– Wie kann ich mich als Employer Brand/Unternehmen differenzieren, da die Rahmenbedingungen sich verändert haben, z. B. durch Remote Working oder erweiterten Wettbewerb?
– Was ist eine EVP (Employer Value Proposition) & was sollte diese kommunizieren? Welche Floskeln sollten vermieden werden?
– Hat das Unternehmen bereits die Hausaufgaben gemacht? Gibt es eine Klarheit über sich als Arbeitgeber(marke), was ist der Antrieb/Purpose, gibt es eine erlebbare & positive Corporate Culture?
– Ehrlichkeit & Glaubwürdigkei: als Grundpfeiler des Employer Brandings
– Welche Thesen zu den Megatrends gibt’s?
– Worüber sollten sich Unternehmen jetzt Gedanken machen? Stichworte sind u. a. die Relevanz von Werten, Diversity, Gerechtigkeit beim Gehalt.

#032🎙 Employer Branding Teil 1/2: Wie definiert man es zeitgemäß und wie macht man es richtig? Interview mit Jochen Huppertz, Geschäftsführender Gesellschafter BUTTER.People
Employer Branding sollte klug & kreativ sein, damit ein Unternehmen sich differenzieren kann. Aber wie können HR, Brand Management & Leadership dieses komplexe Thema angehen?
Wir beginnen mit den Basics, betrachten den vollständigen Entwicklungsprozess, beschreiben, was man als Unternehmen für ein erfolgversprechendes Employer Bradning mitbringen sollte und nennen die wichtigen Megatrends, mit denen sich Unternehmen jetzt beschäftigen sollten.
Im ersten Teil covern wir die Basics & den Entwicklungsprozess.
Was sind die Basics?
– Wie können Unternehmen die Employer Brand in die bestehende Markenwelt & Markenarchitektur einbinden? Wie gehe ich mit dem „One Brand“-Gedanken um?
– Was ist den eigentlich eine Marke grundsätzlich & welche Bedeutung hat dieses Verständnis für Employer Branding?
– Wie kann das Thema strategisch gedacht werden: Gehen dauerhafter Prozess & Quick Wins Hand in Hand?
– Welchen Einfluss hat Corporate Behaviour?
– Interne & externe Zielgruppen: Wo sollte ein Unternehmen beginnen & gibt es Unterschiede in der Kommunikation?
– Wie können es Unternehmen schaffen, dass Bewerber:innen für ihre Marke arbeiten möchten und das Gehalt nicht allein entscheidet?
– Gibt es für Unternehmen die viel erwähnten Standortvorteile oder Standortnachteile überhaupt?
– Was macht einen vollständigen Entwicklungsprozess für eine Kampagne aus?
– Wie wichtig sind Research & KPIs? Welche KPIs sind sinnvoll?
– Welche Rolle sollten Human Ressources & Marketing innehaben?
– Welchen Einfluss hat das bestehende Corporate Design an die neue Employer Kampagne? Wie schaffe ich den Spagat zwischen Corporate Design & zielgruppengerechter Ansprache? Siezen oder Duzen?
Viel Spaß!

#031🎙: Is your brand a friend? The power of verbal communication, (personal) branding and corporate culture. An interview with Mark Schulz, Head of Words at True & Good.
Der Gedanke an eine Marke aktiviert dieselben Gehirnregionen wie der Gedanke an einen realen Menschen. Wie können Marken diese Tatsache nutzen, um Kunden das Gefühl zu geben, dass sie mit einem guten Freund zusammen sind? Begleitet uns auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der Sprache.
Mark ist der ideale Gast für dieses Thema. Er war Head of Brand Language & Guardianship bei O2, arbeitete in kreativen Werbeagenturen und hat einen MA in englischer Sprache und Literatur von der Universität Oxford.
Wir diskutieren die Zusammenhänge zwischen verbaler Kommunikation, der Persönlichkeit einer Marke an allen Berührungspunkten und dem Einfluss eines CEOs auf die Unternehmenskultur.
  • Wie kannst du einen authentischen Tonfall für deine Marke entwickeln?
  • Wie die Sprache von z. B. Stellenanzeigen die wahre Kultur hinter dem Marketing-„Glanz“ offenbart. Welche einfachen Techniken können HR-Teams anwenden, um ihre Stellenanzeigen effektiver zu gestalten?
  • Die Bedeutung der Markenkohärenz an jedem Touch Point, sowohl intern als auch nach außen hin.
  • Kann jede Marke durch Spaß und Humor zu einem Freund werden? Oder gibt es vielleicht Grenzen?
  • Ist Apple wieder einmal das Paradebeispiel – oder geht es einfach darum, geschäftliche Silos aufzubrechen?
  • Wie wichtig ist ein zugängliches, leicht verständliches Purpose Statement?
  • Spielt der CEO eine wichtige Rolle? Hinweis: Wie man in Japan sagt: „der Fisch fängt am Kopf an zu stinken“.
Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Episode, die wir im August 2022 aufgenommen wurde.

#030🎙Wie kann man Talente anziehen? Mit einer 4-Tage-Woche. Interview mit Margaret Cox, CEO der ICE Group

New Work ist derzeit weltweit ein sehr aktuelles Thema, auch aufgrund der durch Covid-19 veränderten Arbeitsumgebung. Ich hatte das große Glück, zufällig eine echte Innovatorin und Disruptorin der Arbeitswelt zu treffen: Margaret Cox, CEO der ICE Group mit Sitz in Galway, Irland. Sie spricht nicht nur über New Work sondern hat einen viel größeren Schritt getan, als Home Office, Obstkörbe und kostenloses Wasser anzubieten: Die Einführung einer 4-Tage-Woche ohne Lohnkürzungen für die Mitarbeiter und eine 100%ige Verfügbarkeit für die Kunden. Und wie haben sie das geschafft? Der ganze Prozess begann mit einer der drängendsten Fragen, die sich Arbeitgeber heute stellen: Wie kann man als KMU in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld, in dem große Marken den Lebenslauf glänzender machen, Talente anziehen? Die Lösung: Ein echter Mitarbeitervorteil in Form der 4-Tage-Woche ohne Gehaltskürzung. Was sind die Ergebnisse nach zwei Jahren? Z. B. eine Produktivitätssteigerung von 27 % und eine deutliche Verringerung der Krankheitsfälle, die fast bei Null liegt. Margaret ist auch eine begeisterte Botschafterin für die 4-Tage-Woche und möchte sie in ganz Europa einführen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie einfach https://4dayweek.ie/. Hört hier die ganze inspirierende Geschichte an, einschließlich exklusiver Einblicke, wie die Vision zum Leben erweckt wurde und die detaillierten Prozessschritte.

de_DEDeutsch